Die Gewinnchancen

Online Casinos werden immer beliebter in Deutschland und die örtlichen Casinos sterben immer weiter aus. Dies liegt unter anderem an der technischen Revolution durch das Internet und das mobile Netz. Außerdem werden die Menschen immer vertrauter mit dem Internet und nutzen dieses Tag für Tag. Viele Menschen wecken mittlerweile auch ihre Finanzen über das Internet ab und glauben deshalb nicht mehr so schnell an Betrug, da die meisten Webseiten im Internet und speziell in Deutschland reguliert sind. Der folgende Text wird sich mit den Gewinnchancen bei online Casinos auseinandersetzen und diese erklären. Jeder Spieler, der online Casinos bevorzugt, sollte seine Gewinnchancen kennen und diese sich auszunutzen wissen.

Was ist der Hausvorteil?

Online Casinos und örtliche Casinos sind im Grunde nichts Anderes als Geschäftsbetriebe, die genauso Betriebskosten haben, wie jeder andere Betrieb auch. Um diese Kosten decken zu können muss die jeweilige Spielbank natürlich Gewinne erzielen. Gewinne erzielen ist grundlegend das Ziel von allen Unternehmen. Damit ein online Casino Gewinne erzielen kann ist ein so genannter Hausvorteil notwendig. Gebildet wird dieser aus dem mathematischen Vorteil, den das Casino immer gegenüber dem Spieler hat. Angewendet wird dieser Hausvorteil bei allen möglichen Spielen und unter anderem auch bei Bullet und Blackjack. Angegeben wird dieser Hausvorteil in Prozent und die Höhe des ermittelten Prozentsatzes zeigt in der Regel an, wie viel Geld der Spieler im Schnitt von seinem Einsatz verliert. Dieser Verlust gilt allerdings nicht bei jeder Runde, sondern wird auf einen bestimmten Zeitraum mithilfe von mathematischen Berechnungen erstellt. Es gibt allerdings auch Spiele, die es erlauben, den Hausvorteil des Casinos durch taktisches spielen zu senken. Der Hausvorteil ist grundsätzlich ein guter Indikator für die Gewinnchancen bei einem Spiel beziehungsweise einem Anbieter.

Welche Unterschiede gibt es bei den Hausvorteilen zwischen den unterschiedlichen Spielen?

Grundsätzlich gibt es tatsächlich bei den meisten Casinospielen verschiedene Hausvorteil. Diese Unterschiede sind zum Teil deutlich größer als man vielleicht zuerst annimmt. Es gibt aber auch Casinospiele, die immer den gleichen Hausvorteil haben und dies unabhängig von dem Ort und der Zeit. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist das europäische Roulette, das immer an Hausvorteil von 2,7 % besitzt. Im Gegensatz dazu besitzt das amerikanische Roulette aufgrund der Doppel Null Variante einen deutlich höheren Hausvorteil, der bei 5,276 % liegt. Das Spiel Baccarat hat einen der niedrigsten Hausvorteile überhaupt. Baccarat ist ein Kartenspiel, welches ein Hausvorteil von 1,06 % beziehungsweise 1,24 % besitzt. Blackjack zeichnet sich auch durch seinen äußerst geringen Hausvorteil aus, da dieser bei maximal 1,5 % liegt. Diesen Hausvorteil kann man sogar bis auf 0,2 % senken. Allerdings benötigt man dafür sehr viel Geschick und muss sehr intelligent vorgehen. Durch Kartenzählen kann die Gewinnchance beim Blackjack noch weiter erhöht werden. Dies funktioniert nur beim normalen Blackjack und nicht beim online Blackjack, da online Kartenzählen nicht möglich ist. Ein kleines Schlupfloch gibt es allerdings, und zwar mithilfe eines Online Live Dealers kann man trotzdem Kartenzählen. Das Würfelspiel kurz ist ein weiteres Spiel, welches einen sehr niedrigen Hausvorteil hat, der in etwa bei 1,3 % bis 1,4 % liegt. Ist ein weiteres Spiel, welches eine Besonderheit beim Hausvorteil aufweist. Durch besonders geschicktes und intelligentes spielen kann mir der Hausvorteil sogar bis ins Negative fallen, sodass man einen Vorteil gegenüber dem Haus beziehungsweise dem Casino hat. Zu den verbreiteten und beliebtesten Spielen gehören die Spielautomaten. Bei diesen Spielautomaten variiert der Hausvorteil sehr stark und bei den Automaten ist es besonders wichtig einen Automaten auszuwählen, der eine gute Auszahlungsquote besitzt. Im Internet kann man zudem die Gewinnchancen der einzelnen Casino Spiele recherchieren und kann diese Werte bei der Wahl des Spiels mit einbeziehen.

Fazit:

Grundsätzlich lässt sich zum Schluss festhalten, dass der Hausvorteil im Grunde dazu dient, die Casinos über Wasser zu halten und für die Casinos einen Gewinn zu erwirtschaften. Durch den Hausvorteil können Betriebskosten gedeckt, Mitarbeiter bezahlt und sonstige Aufwendungen getätigt werden. Durch den Hausvorteil kann man Rückschlüsse auf die Gewinnchancen ziehen. Der Hausvorteil kann von Spiel zu Spiel variieren und unter besonderen Umständen sogar gesenkt beziehungsweise gesteigert werden. Dazu ist aber in der Regel ein besonders geschicktes und intelligentes Vorgehen gefragt. Es gibt außerdem sowohl Hausvorteile die an ein Spiel gekoppelt als auch aus Vorteile die sich von Webseite zu Webseite unterscheiden. Grundlegend ist Baccarat das Spiel mit dem niedrigsten Hausvorteil und bei Automaten variiert der Hausvorteil von Anbieter zu Anbieter deutlich stärker, als bei anderen Casinospielen.